8 mm. Acht Millimeter. by Leonore Fleischer

By Leonore Fleischer

Show description

Read Online or Download 8 mm. Acht Millimeter. PDF

Similar german books

Die Schweiz wäscht weisser: die Finanzdrehscheibe des internationalen Verbrechens

Ziegler J. Die Schweiz waescht weisser (Piper, 1990)(de)(ISBN 3492032583)

Innovationen durch IT: Erfolgsbeispiele aus der Praxis GERMAN

Innovationen sind Treibstoff f? r die Wirtschaft und Schl? sselfaktoren f? r eine moderne Gesellschaft. Sie sind sowohl f? r Unternehmen ein zentrales Thema als auch f? r die gesamte Volkswirtschaft eines Landes von enormer Bedeutung. Deutschland kann angesichts der Herausforderungen der Globalisierung seinen Spitzenplatz nur durch Innovationen behaupten.

Extra resources for 8 mm. Acht Millimeter.

Example text

Sie hat mich so gereizt, da hab’ ich zugeschlagen. Am nächsten Tag war sie weg. « Beim Gedanken an die ungerechtfertigte Ohrfeige schüttelte Mrs. Mathews traurig den Kopf. »Es tut immer noch weh«, sagte sie leise. « »Wenn Kinder ausreißen, hinterlassen sie oft eine Nachricht. « Janet runzelte die Stirn. »Da war nichts. « »Entführung ist eine Sache, Ausreißen was anderes. « »Da war nichts«, wiederholte Mrs. Mathews leicht verstimmt. « fragte Welles sanft und möglichst vertrauenerweckend. »Wahrscheinlich haben Sie recht.

Heutzutage war alles auf Video, erklärte er ihr. Kein Mensch ver­ wendete mehr Acht-Millimeter-Filme. Aber es gab dennoch Gründe, warum jemand es doch tun sollte. Man konnte dieses Material näm­ lich selbst entwickeln, wenn man sich ein bisschen auskannte. So einen Film gab man nicht beim nächsten Schnellentwickler ab. Es existierte nur genau der eine Film, der auch durch die Kamera gelau­ fen war. Kein Negativ. Anders als bei Videobändern war er nicht dazu gedacht, vervielfältigt zu werden. »Worum immer es sich auch handelt«, fügte Welles hinzu, »ich habe das Gefühl, dass davon nicht sehr viele Exemplare in Umlauf sind.

Er heftete das Bild ebenfalls an die Wand neben das Foto von Ma­ ry Anne. Jetzt hatte Welles zwei Betrachtungsgegenstände, zwei Sinnbilder, die für seinen Fall standen. Die Hand des Mörders und Mary Anne selbst. Das arme Mädchen war immer nur ausgenutzt worden. Zuerst hat­ te diese Niete Warren Andersen sie gebumst, ihr den Kopf verdreht mit Märchen von Hollywood und einer Filmstarkarriere, um sie dann genau in dem Moment fallen zulassen, als sie ihn am nötigsten brauchte. Danach war Mary Anne offensichtlich durch die gierigen Hände zahlloser Drecksäcke gegangen, bis sie schließlich in diesem einsamen Motelzimmer gelandet war, wo sie am Ende ein hilfloses Opfer der ultimativen Ausbeutung wurde.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 46 votes